Technik Scout

Die Welt der Technik ist eine Welt mit faszinierenden Berufen und hervorragenden Chancen und Perspektiven. Wenn Ihr sie besser kennen lernen und selbst erforschen wollt, dann seid Ihr richtig bei Technik-Scouts – dem Team-Wettbewerb rund um technische Berufsbilder!

 Weitere Infos:   www.technik-scouts.de

Runde 2017

Scouts für technische Berufe
Realschüler nahmen an Technik-Wettbewerb teil

Landau. Die Viktor-Karell-Realschule nahm zum wiederholten Mal erfolgreich am Wettbewerb „Technik-Scouts“ teil. Kürzlich wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Urkunden für den diesjährigen Beitrag überreicht. Der Wettbewerb möchte Jugendliche gezielt an technische Berufe heranführen und ihnen die Chance bieten, in diesem Feld den persönlichen Wunschberuf zu entdecken.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 a (Mathezweig) haben sich mit ihrem IT-Lehrer Matthias Hanauer im Lauf des Schuljahres intensiv mit dem Beruf „Technische Angestellte“ auseinandergesetzt. So entstand eine mehrteilige, anschauliche Präsentation. Zu ihr gehört ein Flyer, der den Ausbildungsberuf detailliert beschreibt. Mit Unterstützung der Mutter eines Schülers, die als technische Angestellte in einer Baufirma arbeitet, konnten die Mädchen und Jungen den Wettbewerbsbeitrag erarbeiten. Sie führten Interviews, erstellten Werbeflyer und Plakate. Einige konnten die Mutter sogar einen Tag lang bei ihrer Arbeit begleiten.

„Technik-Scouts“ an der Landauer Realschule: Für ihre intensive Beschäftigung mit der Berufswelt erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 a nun durch MINT-Koordinator Matthias Hanauer und Schulleiter Josef Wimmer ihre Wettbewerbs-Urkunden. 

Runde 2016

Scouts für techchnische Berufe
Urkundenverleihung an der Landauer Realschule

Landau. Die MINT-freundliche Viktor-Karell-Realschule nahm zum wiederholten Mal erfolgreich am Wettbewerb „Technik-Scouts“ teil. Kürzlich wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Urkunden für den diesjährigen Beitrag überreicht. Der Wettbewerb möchte Jugendliche gezielt an technische Berufe heranführen und ihnen die Chance bieten, in diesem Feld den persönlichen Wunschberuf zu entdecken.

Zwölf Schülerinnen und Schüler der Klasse 8e haben sich mit ihrem IT-Lehrer Matthias Hanauer im Lauf des Schuljahres intensiv mit dem Beruf “KFZ-Mechatroniker/-in“ auseinandergesetzt. So entstand eine mehrteilige, anschauliche Präsentation. Zu ihr gehört ein Flyer, der den Ausbildungsberuf detailliert beschreibt. Mit Unterstützung einer benachbarten Auto-Werkstatt drehten die begeisterten Teilnehmerinnen ein Video über die praktischen Aufgaben eines KFZ-Mechatronikers. Die Gruppe der Realschule entwickelte auch ein monopoly-ähnliches Spiel, bei dem Interessierte einen guten Einblick in diesen Beruf bekommen können.

Runde 2015

Drei Schülerinnen aus der Klasse 7e nahmen am Wettbewerb "Technik Scouts" teil. Hierbei mussten sie technische Berufsbilder vorstellen. Obwohl die drei Mädchen den hauswirtschaftlichen Zweig gewählten haben, interessieren sie sich für Technik. Die Schülerinnen begleiteten einen Tag lang einen ihrer Väter, der vom Beruf Maschinenbautechniker ist. So sammelten sie viele Erfahrungen über den beruflichen Alltag. Anschließend  erarbeiteten die Schülerinnen ein Plakat und drehten ein Werbevideo mit allen wichtigen Informationen zu diesem Berufsbild. Besonders angetan war die Jury von dem selbst gedrehten Videoclip, so dass die Gruppe auch mit kleinen Preisen bedacht wurde. Nur durch eine starke Teamarbeit konnte dieser Erfolg erreicht werden.

MINT-Koordinator Matthias Hanauer überreichte die Urkunden: Emily Thieme, Emilia Schwabauer und Marina Salzberger

 

Runde 2014

Weitere Erfolge im MINT-Bereich
Urkunden für die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben an der Landauer Realschule

Landau. Pünktlich zum Jahresende hieß es für einige Schüler der Viktor-Karell-Realschule wieder „Wir treffen uns dann in der ersten Pause beim Direktor!“ Seit die Schule sich der Förderung des MINT-Bereiches (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) verschrieben hat, flattern fast wöchentlich Urkunden aus Wettbewerbsteilnahmen ins Haus. In der vergangenen Woche lud MINT-Beauftragter Matthias Hanauer wieder einmal zehn seiner Schützlinge zu einem „Besuch“ beim Schulleiter ein.

Gleich sieben Schüler aus der Klasse 6d nahmen am Wettbewerb "Technik Scouts" teil. Hierbei mussten sie technische Berufsbilder vorstellen. Die Schüler begleiteten dazu einen Tag lang eine "technische Zeichnerin" und sammelten so viele Erfahrungen. Anschließend  erarbeiteten die Schüler ein Plakat und einen Flyer mit allen wichtigen Informationen zu diesem Berufsbild. Besonders angetan war die Jury von dem erstellten Flyer, so dass die Gruppe auch mit kleinen Preisen bedacht wurde. Nur durch eine starke Teamarbeit konnte dieser Erfolg erreicht werden.

Realschuldirektor Robert Taitsch war es schließlich eine Freude, die vielen Urkunden den erfolgreichen Jungforschern überreichen zu können. Vor allem die Mädchen ermunterte er dazu, sich weiter für Naturwissenschaften zu interessieren und zu engagieren. 

Schulleiter Robert Taitsch (links) und MINT-Beauftragter Matthias Hanauer überreichten die Urkunden:  Julia But, Yaren Islek, Gülsüm Yaldir, Emily Thieme, Stephanie Radspieler, Julia Altergott, Theresa Busch (von links)

 

Runde 2013

Gewinn an wichtigen Schlüsselqualifikationen
Technik-Scouts erkundeten aufregende Berufsfelder

Landau. Die Welt der Technik bietet eine große Vielfalt an faszinierenden Arbeitsfeldern und hervorragende Berufschancen. Doch leider beschäftigen sich viele Schüler vor ihrer Berufswahl zu wenig mit technischen Ausbildungs- und Ingenieurberufen und deren Zukunftsperspektiven. Der bayerische Wettbewerb „Technik-Scouts“, der von Februar bis Mitte Juli lief,  möchte dieses ändern und Jugendliche über die aktive und intensive Auseinandersetzung mit technischen Berufsbildern für die Berufswelt Technik begeistern. „Elektriker – ein Beruf unter Strom“ – dieses Thema hatte sich das vierköpfige Team der Viktor-Karell-Realschule gewählt. Mit großem Einsatz recherchierten die Schüler und trugen viel Spannendes und Wissenswertes über Berufe rund um den elektrischen Strom zusammen. Dabei knüpften sie auch Kontakte zu Vertretern dieses Berufsfeldes, führten Interviews, besuchten Betriebe und dokumentierten alles. Zum Schluss wurden die Rechercheergebnisse festgehalten und in eine Power-Point-Präsentation eingearbeitet.

Die Form der Wettbewerbsbeiträge war allen Teilnehmern völlig frei gestellt: Egal ob Plakat, Radiobeitrag, Fotoreportage, Film oder ganz eigene kreative Umsetzungen. Obwohl es die vier Landauer Realschüler nicht bis in die Finalrunde schafften, freuen sie sich doch sehr über eine positive Rückmeldung aus München. Die Jury schickte den „Technik-Scouts“ Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb, die sie nun durch den Schulleiter in Empfang nehmen konnten. Ein weitaus größerer „Gewinn“ war aber das Training wichtiger Schlüsselqualifikationen wie Kooperationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Ausdauer sowie das Kennenlernen eines aufregenden Berufsfeldes. Das alles sind wertvolle Erfahrungen auf dem Weg zur richtigen Berufswahl.

tl_files/rslandau/Foto Technik Scouts 2013_II.jpg

Auszeichnung für Technik-Scouts: Leon Dausch, Thomas Nachtmann, Andreas Eder und Jonathan Frank (von links) empfingen die Teilnahmeurkunden durch Schulleiter Robert Taitsch (rechts) und Wettbewerbsbetreuer Matthias Hanauer.